Über mich

Wiltraud Terlinden

Geboren wurde ich 1953 in einem kleinen Dorf am Niederrhein.

Heute lebe ich in Düsseldorf.

Zur Schule gegangen bin ich in Xanten, studiert habe ich in Düsseldorf. Zuerst einige Semester Deutsch und Kunst im Studiengang Lehramt, dann Sozialpädagogik bis zum Diplom.

Es gibt in der Erwachsenenbildung den Begriff des “lebenslangen Lernens”. Ich bin ein gutes Beispiel dafür. Leiten lassen habe ich mich dabei zum einen, welche Aufgaben ich in meinem Leben zu bewältigen hatte und zum anderen von den Berufsfeldern, in denen ich gearbeitet habe.

Während meiner Tätigkeit in der Kinder-und Jugendpsychiatrie in der Landesklinik in Düsseldorf reichte das Wissen meiner Ausbildung nicht aus. Am Fritz-Perls-Institut am Beversee absolvierte ich meine gestalt-sozio-therapeutische Ausbildung. Dafür brauchte ich 7 Jahre.

Zu Beginn meiner Tätigkeit in der politischen Bildungseinrichtung  Forum Demokratie Düsseldorf ließ ich mich zur Mediatorin ausbilden. Ich war eine Teilnehmerin des ersten Ausbildungsganges. Als ich dann Dezember 2016  die Leitung dieser Einrichtung übertragen bekommen habe, war ich innerhalb kürzester Zeit Referentin für Mediation und bilde bis heute Mediatoren / Mediatorinnen aus.

Mediation – ein alternatives Konfliktlösungsverfahren – gibt allen am Konflikt beteiligten Menschen die Möglichkeit, selber eine konsensorientierte Lösung zu erarbeiten.  Leider möchten nicht immer alle Beteiligten zur Konfliktklärung kommen und einzelne suchen Unterstützung für sich. So habe ich als Coach einige Ausbildungen in unterschiedlichen Ausrichtungen wie systemisch, gestalttherapeutisch und lösungsfokussierte Klärungsarbeit gemacht.

In den letzten Jahren entbrannte mein Herz für die “Gewaltfreie Kommunikation”  – GFK – nach Marshall B. Rosenberg. Heute bin ich eine international zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Dies bedeutet, dass ich nach einem begleiteten Weg von über sechs Jahren in die Gemeinschaft der Trainer/innen am Center for Nonviolent Communication  – CNVC – aufgenommen wurde. Ich bin eine von 600 zertifizierten Trainer/innen, die es weltweit gibt. Seitdem gebe ich mein Wissen über diesen Weg zu einem friedlichen, wertschätzenden Miteinander von ganzem Herzen weiter. In der Bildungseinrichtung Forum Demokratie Düsseldorf gebe ich Einführungen in GFK, biete Vertiefungen über 15 Tage in Grundausbildung/Intensivtrainings an und qualifiziere seit 2016 Mediator/innen auf der Grundlage der GFK an. Große Freude bereitet mir die Erforschung besonderer Themen der GFK wie Verletzlichkeit,  Glaubenssätze oder Wut, Schuld, Scham. Meine Erkenntnisse dazu teile ich in Praxistagen oder Wochenseminaren. Dabei ist es mir wichtig, viele Übungen und nur die notwendige Theorie für das Verständnis zur Grundlage meiner Angebote zu machen. Selbst – Erfahrung, Selbst -Erkenntnisse wiegen für mich mehr als jede Auseinandersetzung, die nur im Kopf stattfindet.

 

_1210429

“Um die GFK zu üben müssen wir langsam vorgehen, sorgfältig überlegen, bevor wir sprechen, und oft hilft auch nur einen tiefen Atemzug nehmen und gar nichts sagen.

Den Prozess zu erlernen und ihn anzuwenden braucht beides seine Zeit.”

Marshall B. Rosenberg